Thomas Eichhorst 

Seiðmaðr



Energetische Heilarbeit
Spirituelle Chirurgie 
Einzelbehandlungen

Seminare & Workshops 
Heilzeremonien 
Trancereisen



Am Holt 8
23821 Rohlstorf
Mobil: 0177 - 7 444 296

Mein Angebot 

Ich sehe meine Aufgabe darin, Menschen in Krisensituationen, bei psychischen, psychosomatischen und körperlichen Beeinträchtigungen und Erkrankungen oder an schwierigen Wendepunkten des Lebens, die beispielsweise durch Verlust, plötzliche Veränderungen, Alter, Krankheit oder Mangel entstehen können, zu begleiten. Mein Hilfsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 

Hilfe und Unterstützung bei: 

  • Körperlichen Erkrankungen 
  • Psychischen / psychosomatischen Störungen 
  • Depressionen
  • Ängsten und Zwängen
  • Burnout
  • Sinnleere 
  • Beziehungskonflikten
  • Süchten
  • Persönlichen Krisensituationen
  • Energetischen Störungen
  • Besetzungen
  • Flüchen

Weitere Leistungen

  • Energetische Reinigung von Räumen, Wohnungen, Häusern, Gebäuden und Orten
  • Heilzeremonien 
  • Seminare & Workshops
  • Coaching
  • Gestalttherapie 
  • Behandlung von Tieren

 

Verwendung schamanischer Methoden

  • Trancereisen
  • Seelenrückholung 
  • Extraktion (Schamanische Chirurgie)
  • Räucherungen 
  • Mapacho-Clearings 
  • Klangschalenarbeit 
  • Meditation
  • Ahnenarbeit 

Preise

Einzelbehandlung
100,- € / Behandlungseinheit       


Eine individuell abgestimmte Einzelbehandlung nimmt in der Regel einen zeitlichen Umfang von ca. 90 Minuten in Anspruch. 
 Für die Behandlung von Tieren gibt es keinen zeitlichen Behandlungsrahmen, Umfang und Kosten hängen vom jeweiligen Aufwand ab und werden zuvor besprochen.

       

Heilzeremonien 

75,- € / pro Person

       
Hierbei werden individuelle Anliegen im Grupperahmen bearbeitet. 

     

Energetische Hausreinigung

350,- € /  (+ Fahrtkosten-Pauschale  ab 30 km / Umkreis 23821 Rohlstorf)

       
Energetisch negativ geladene und besetzte Gebäude, Räume oder Orte wirken sich häufig durch eine ungewöhnliche Häufung von Problemen, Konflikten oder gar Un(glücks-)fällen auf das Umfeld aus. Durch die energetische Reinigung (zumeist durch Räucherungen) werden negative Einflüsse aufgelöst. Derartige Reinigungsrituale kommen nicht nur in Privathaushalten sondern zunehmend in Betrieben und Unternehmen, als auch in Stallungen zur wirkungsvollen Anwendung.

Thork (Thomas Eichhorst) 

 

Geboren 1964 im Tierkreiszeichen des Wassermanns, verheiratet, 3 erwachsene Kinder. 

Schamane und spiritueller Begleiter. Dipl.-Sozialpädagoge, Gestalt- und Suchttherapeut (VDR). 
Künstler. 

Vor dem Hintergrund einer von Gewalt und Entwürdigungen geprägten Kindheit begann ich bereits früh mir Fluchtpunkte im außen und innen zu suchen, um der bedrohlichen Realität meines Elternhauses zu entkommen. Draußen in der Natur, in den damals noch weitläufig bewaldeten Randgebieten Hamburgs, fühlte ich mich sicher und geborgen. Zumeist streifte ich allein umher, kommunizierte auf kindlich-naive Weise mit Pflanzen, Tieren und Wesenheiten und begriff mein Sein intuitiv als nicht getrennt von der natürlichen Welt um mich herum. Die Kommunikation mit Geistern, Wesenheiten und Gestalten, die anscheinend nur meiner blühenden kindlichen Phantasie entsprang, waren wichtige Stützen bei der Bewältigung meiner Angst, Unsicherheit und meiner Depressionen, die sich schon während meiner frühen Jahre zwangsläufig entwickelten. Diese „unsichtbaren Freunde“ stellten Berater, Seelentröster und Spielkameraden dar. Erst Jahrzehnte später, als ich begann mich mit schamanistischen Techniken zu beschäftigen, wurde ich mir der Bedeutung dieser Begleiter und Gefährten bewusst, als ich in ihnen persönliche Schutz- und Hilfsgeister erkannte. 

In meiner Großmutter mütterlicherseits begegnete ich bereits als Kind einer spirituellen Seele; sie war eine sogenannte „Klinglerin“ - wenn sie die Haustürklingel hörte, ohne dass jedoch jemand geschellt hatte, war ein Mensch in der Nachbarschaft, im Freundes- oder Bekanntenkreis verstorben. 

Mit zunehmendem Alter intensivierten sich meine Depressionen, was zu Alkohol- und Drogenmissbrauch, weiteren Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Klinikaufenthalten und Psychotherapien führte. 

Mitte der 1980er-Jahre begegnete ich während einer Reise durch Südeuropa erstmals einem aus Mexiko stammenden Schamanen, der mich darauf hinwies, dass meine seelischen Probleme letztlich Ausdruck meiner eigenen, ungelebten Spiritualität seien. Trotz dieser Begegnung hörte ich den Ruf der Geister zunächst nicht. 

Erst Mitte der 1990er-Jahre begann ich mich, bedingt durch tiefgreifende persönliche Krisen, mit Religionen und Meditation zu beschäftigen und stieß durch Bücher von Carlos Castaneda, Alberto Villoldo und Michael Harner erneut auf das Thema Schamanismus. Obwohl sich mir neue Welten eröffneten, hatte ich das Gefühl, etwas Altbekanntes wiederzufinden. Trotz der ersten schamanischen Selbstversuche, die ich als sehr beeindruckend und zielführend empfand, begab ich mich schließlich in eine Ausbildung bei Peter Lutz, dem ich für seine unpathetische Lehre, ohne esoterischen Firlefanz, dankbar bin. Im Laufe der folgenden Jahre besuchte ich verschiedene Fortbildungen (u. a. Maiye Ribeiro und Don Agustin Rivas Vasquez) und bereiste Südamerika, um mich von indigenen Schamanen in Peru und Kolumbien behandeln und unterweisen zu lassen. 
Ich verfüge über 25-jährige therapeutische Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugend- und der Suchtkrankenhilfe.

Seit einigen Jahren arbeite ich in eigener Praxis als schamanisch Praktizierender in Schleswig-Holstein. 

 Spirituelle Chirurgie 

Die spirituelle Chirurgie stellt einen effektiven Eingriff in krankmachende und / oder pathologische Energiefelder innerhalb des Körpers dar. Hierbei wird die energetische Hülle (Aura) des Körpers geöffnet, um das störende Feld zu extrahieren. Dieses geschieht durch Heraussaugen oder -ziehen. Der Extrakt, der sich mir zumeist in Form eines schwarzen Schleims oder Wurms zeigt, wird in eine Schale gegeben, um es dem / der Operierten anschließend zur Transformation (Erdboden, fließendes Gewässer) mitzugeben. Für den individuellen Heilungsprozess ist dieses Ritual vorteilhaft, es kann bei Bedarf jedoch auch von mir durchgeführt werden. 

Das Heraussaugen pathogener Energiefelder findet sowohl auf spiritueller Ebene (Besetzungen, Verhexungen) als auch bei körperlichen Erkrankungen (Krebs, Rheuma, Morbus- Crohn etc.) sowie psychischen Störungen (Depressionen, Ängsten, Süchten etc.) Anwendung. 

Die spirituelle Chirurgie, die insbesondere auf den Philippinen und in Teilen Lateinamerikas verbreitet ist, erfordert ein Höchstmaß an Konzentration und Selbstschutz beim Behandler. 


Tanz aus der Reihe

Sprenge deinen inneren Kerker 


Nicht nur innerhalb indigener Stammeskulturen dienen gemeinsame ekstatische Tanzrituale der Hinwendung zum göttlichen, mit gleichzeitiger Loslösung vom irdisch bindenden. Auch in Europa beobachtete man, insbesondere im 14. und 15. Jahrhundert, ein epidemisches Phänomen, das als "Tanzwut" oder "Veitstanz" bezeichnet wurde. Hierbei handelte es sich um Zusammenkünfte größerer Menschengruppen, die ekstatisch bis zur Erschöpfung tanzten.
Heutzutage findet das Trance-Tanzen in Techno-Clubs zu rhythmusgetragener Elektro-Popmusik statt, wobei die Trance (leider) überwiegend durch die Einnahme chemischer Substanzen erzeugt wird.

Im Rahmen dieses Workshops verzichten wir auf den Konsum bewusstseinsverändernder Substanzen, wir erzeugen die Trance innerhalb eines geschützten, heiligen Raumes durch schamanistische Trommelrhythmen, Bewegung, Atemtechniken und Räucherungen.
Durch die Trance und dem damit einhergehenden Zustand des Los- und Zulassens, können wir innere Blockaden und Grenzen (sinnbildlich: Der innere Kerker) überwinden und bei uns, unserer Kraft und Wahrhaftigkeit ankommen.
Das Tanzen innerhalb des geschützten, heiligen Raumes ist frei von Vorgaben, Normen, Formen, Erwartungen und Bewertungen. Die Freiheit der Bewegung, Spontanität, das Fließenlassen (Flow) stehen im Vordergrund des Geschehens. Durch die Hingabe an die freie Bewegung schaffen wir eine Distanz zum alltäglichen Gedankenkarussel und gleichzeitig einen Zugang zu unserer inneren Welt. Festgefahrene Muster, Konditionierungen und verborgene Emotionen können hervortreten und losgelassen werden.
Individuelle Prozesse werden mit Unterstützung von schamanistischen und körpertherapeutischen Methoden begleitet, aufgefangen und reguliert.
Es findet Transformation statt.

Methoden:

- Angeleitete trommelinduzierte Trance in einem geschützten, heiligen Raum
- Soundhealing
- Seidr-Techniken
- Räucherungen
- Gestalt- und Körpertherapie

Zeitlicher Umfang: 3 Stunden
Kosten: 110,- €
Ort: wechselnde Orte in Hamburg und Schleswig-Holstein 
Verbindliche Reservierung nach Anzahlung (35,- €)

Nächste Termine:
Sommerpause 



Trommelbau

Der Bau einer eigenen Rahmentrommel gleicht der Geburt einer sehr persönlichen Lebensbegleiterin, unabhängig davon, ob man als schamanisch Praktizierende(r) tätig ist oder nicht. 

Nächster Workshop:
Findet 2023 nicht statt ! 

Utiseta

Beim Utiseta (Draußensitzen) handelt es sich um eine alte Versenkungsübung im Freien, um mit den feinstofflichen Elementarwesen der Natur in Verbindung zu treten. Im isländischen heißt es: "Útiseta at vekja troll upp", was soviel wie "draußen sitzen um Trolle aufzuwecken" bedeutet.
Im animistischen Weltbild, dem ich mich zugehörig fühle, geht man von der Allbeseeltheit aus, davon, dass nicht nur der Mensch sondern auch Tiere, Pflanzen, Mineralien (Wälder, Berge, Seen) über ein Bewusstsein verfügen und durch ein allumfassendes Netz (das Wyrd) miteinander verbunden sind. Darüber hinaus wird die Existenz von Elementarwesen (Entitäten, Geistern, Trollen, Elfen, Gnomen etc.) nicht geleugnet, sondern als gegeben angesehen.
Der zivilisierte Mensch der westlichen Hemisphäre hat es jedoch weitestgehend verlernt, diese feinstofflichen Schwingungen und Energien wahrzunehmen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass durch rituelle Versenkungsübungen durchaus die Möglichkeit besteht, diese geistig-spirituelle Ebene zu erfahren.
Wir begeben uns dazu in den Abendstunden in einen Wald in der Nähe von Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), um dort einige Rituale zu vollziehen und bis in die Nacht hinein zu verweilen.

Die nächsten Termine:

Kosten pro Person: 65, - €. 

Überzeugung

Wesentliche Säulen meiner Arbeit sind ein ganzheitliches Weltbild und die Erkenntnis, dass es sich bei jedem Menschen um eine dynamische Körper-Geist-Seele-Einheit handelt, die in einem spirituellen Zusammenhang steht. Ich bin davon überzeugt, dass traditionelle schamanische Heilmethoden und eine westlich geprägte psychotherapeutische Sichtweise die optimale Kombination darstellt, um Menschen in seelischen und / oder körperlichen Krisen oder an wichtigen Wendepunkten des Lebens erfolgreich zu begleiten und zu behandeln. Der Mensch steht in einer ständigen Wechselbeziehung zu seinem sozialen, gesellschaftlichen, ökologischen und spirituellen Umfeld. Meiner Erfahrung nach kann sanfte und anhaltende Heilung nur so stattfinden.


Haftungsausschluss 

Eine Beratung ersetzt keine medizinische Behandlung und soll auch keine laufende Behandlung medizinischer oder psychotherapeutischer Art ersetzen. Die Verantwortung für Ihre medizinische Versorgung liegt allein bei Ihnen. Ich mache keine Heilversprechen. Durch Kontaktaufnahme erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.