NIDO

Schamanische Heilarbeit

Spirituelle Chirurgie 

Mein Angebot 

Ich sehe meine Aufgabe darin, Menschen in Krisensituationen, bei psychischen, psychosomatischen und körperlichen Beeinträchtigungen und Erkrankungen oder an schwierigen Wendepunkten des Lebens, die beispielsweise durch Verlust, plötzliche Veränderungen, Alter, Krankheit oder Mangel entstehen können, zu begleiten. Mein Hilfsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 

Hilfe und Unterstützung bei: 

  • Körperlichen Erkrankungen 
  • Psychischen / psychosomatischen Störungen 
  • Depressionen
  • Ängsten und Zwängen
  • Burnout
  • Sinnleere 
  • Beziehungskonflikten
  • Süchten
  • Persönlichen Krisensituationen
  • Energetischen Störungen
  • Besetzungen

Weitere Leistungen

  • Energetische Reinigung von Räumen, Wohnungen, Häusern, Gebäuden und Orten
  • Heilkreise (begrenzte Teilnehmer*innenzahl) 
  • Seminare & Workshops
  • (Einzel- u. Firmen-) Coaching
  • Behandlung von Tieren

 

Verwendung schamanischer Methoden

  • Spirituelle Chirurgie 
  • Extraktion 
  • Seelenrückholung
  • Ahnenarbeit
  • Schamanische Reise
  • Clearing
  • Blockadenauflösung

Preise

Einzelbehandlung
90,- € / Behandlungseinheit       


Eine individuell abgestimmte Einzelbehandlung nimmt in der Regel einen zeitlichen Umfang von ca. 60 - 90 Minuten in Anspruch. 
 Für die Behandlung von Tieren gibt es keinen zeitlichen Behandlungsrahmen, Umfang und Kosten hängen vom jeweiligen Aufwand ab und werden zuvor besprochen.

       

Heilkreis

50,- € / pro Person

       
Heilkreise werden ab einer Gruppengröße von 3 Personen angeboten. Hierbei werden individuelle Anliegen im Rahmen der angeleiteten Gruppe bearbeitet. Es besteht zudem die Möglichkeit, themenzentrierte Heilkreise wahrzunehmen.

     

Energetische Hausreinigung

300,- € /  (+ Fahrtkosten-Pauschale  ab 30 km / Umkreis 23821 Rohlstorf)

       
Energetisch negativ geladene und besetzte Gebäude, Räume oder Orte wirken sich häufig durch eine ungewöhnliche Häufung von Problemen, Konflikten oder gar Un(glücks-)fällen auf das Umfeld aus. Durch die energetische Reinigung (zumeist durch Räucherungen) werden negative Einflüsse aufgelöst. Derartige Reinigungsrituale kommen nicht nur in Privathaushalten sondern zunehmend in Betrieben und Unternehmen, als auch in Stallungen zur wirkungsvollen Anwendung.

Thomas Eichhorst 

Geboren 1964 im Tierkreiszeichen des Wassermanns, verheiratet, 3 erwachsene Kinder.

Schamane, spiritueller Begleiter.

Handwerker, Dipl.-Sozialpädagoge, Gestalt- u. Suchttherapeut.

Um die Jahrtausendwende herum begann ich mich, bedingt durch eine tiefgreifende persönliche Krise, mit Religionen (Buddhismus, christliche Mystik) und – daraus resultierend – mit spirituellen Wegen (Reiki, Schamanismus, Meditation) zu beschäftigen. Das Schamanentum in seiner Tiefgründigkeit und Globalität faszinierte und begeisterte mich sofort, und obwohl sich mir neue Welten eröffneten, hatte ich das Gefühl, etwas Altbekanntes wiederzufinden. Die Bücher von Prof. Alberto Villoldo dienten mir als Einstieg in die Materie und stellten den Anfang einer mittlerweile umfangreichen Bibliothek dar. 
 Obwohl bereits die ersten schamanischen Selbstversuche beeindruckend und zielführend waren, begab ich mich schließlich in eine Ausbildung bei Peter Lutz, dem ich für seine unpathetische Lehre, ohne esoterischen Firlefanz, dankbar bin. Im Laufe der Jahre besuchte ich verschiedene Fortbildungen (u. a. Mama Roswitha Ribeiro und Don Agustin Rivas Vasquez) und bereiste Südamerika, um mich von indigenen Schamanen in Peru und Kolumbien behandeln und unterweisen zu lassen. 
 Ich verfüge über 20-jährige therapeutische Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugend- und der Suchtkrankenhilfe, bin in diesen Bereichen aufgrund der festgefahrenen Strukturen  jedoch nicht mehr tätig.

Seit einigen Jahren arbeite ich in eigener Praxis als schamanisch Praktizierender in Schleswig-Holstein und betreibe eine kleine Polsterwerkstatt. 

 

Spirituelle Chirurgie 

Die spirituelle Chirurgie stellt einen effektiven Eingriff in krankmachende und / oder pathologische Energiefelder innerhalb des Körpers dar. Hierbei wird die energetische Hülle (Aura) des Körpers geöffnet, um das störende Feld zu extrahieren. Dieses geschieht durch Heraussaugen oder -ziehen. Der Extrakt, der sich mir zumeist in Form eines schwarzen Schleims oder Wurms zeigt, wird in eine Schale gegeben, um es dem / der Operierten anschließend zur Transformation (Erdboden, fließendes Gewässer) mitzugeben. Für den individuellen Heilungsprozess ist dieses Ritual vorteilhaft, es kann bei Bedarf jedoch auch von mir durchgeführt werden. 

Das Heraussaugen pathogener Energiefelder findet sowohl auf spiritueller Ebene (Besetzungen, Verhexungen) als auch bei körperlichen Erkrankungen (Krebs, Rheuma, Morbus- Crohn etc.) sowie bei psychischen Störungen (Depressionen, Ängsten, Süchten etc.) Anwendung. 

Die spirituelle Chirurgie, die insbesondere auf den Philippinen und in Teilen Lateinamerikas verbreitet ist, erfordert ein Höchstmaß an Konzentration und Selbstschutz beim Behandler. Ich durfte diese Heilmethode 2017 bei Mama Roswitha Ribeiro in Kolumbien erlernen. 

***  BLOG  ***  GEDANKEN ***  NEWS  ***

 

09.08.2021

Punkschamane oder Schamanenpunk

Vor kurzem fragte mich jemand, wie das alles zusammenpasse? Meine Spiritualität als schamanisch Praktizierender und die Tatsache, dass ich Sänger einer Punkrock-Band bin und seit über 40 Jahren nahezu nichts anderes als Punkrock höre. Ob das nicht ein Widerspruch sei? Ob die harte Musik, die provokant-systemkritischen Texte und das Punk-Sein der spirituellen Hinwendung zur geistigen Welt nicht diametral entgegenstehe?
Nun, es ist nicht so, dass mir diese Fragestellung neu ist. Manchmal erscheint mir die Verschiedenheit meiner Lebenswelten selbst ein wenig paradox und heftig, wenn ich beispielsweise am Vormittag Klient*innen schamanisch behandle und am Abend im Übungsraum oder (vor Corona) auf einer Bühne stehe und meine Texte hinausbrülle. Die Frage, ob ich singender Schamane oder schamanisierender Sänger bin und ob und wie das alles zusammenpasst hat mich manchmal durchaus beschäftigt.
Wer oder was bin ich? Und kann ich nicht eigentlich nur eines sein und wenn, dann nur ganz und mit vollster Hingabe?
Heute weiß ich, dass ich in erster Linie Mensch bin. Ein Mensch mit verschiedenen Facetten, der unterschiedliche Rollen bedient. Die Identifikation über Rollenzuschreibungen, über Jobs, Tätigkeiten, Talente, über Status, Bankkonten oder Materialismus ist oberflächlich, sie verläuft ins Leere und erzeugt Leid.
Die Bewusstheit für das eigene, im Grunde genommen bedeutungslose Menschsein, für die Vergänglichkeit, erzeugt Demut und Bescheidenheit und macht Fragen nach dem "Wie passt das alles zusammen?" oder "Kann man das so machen?" überflüssig. 

14.08.2021

Spirituelles Handwerk? 

Kommuniziere ich mit spirituell arbeitenden Menschen, stoße ich häufig auf den Begriff "Berufung", darauf, dass man durchdrungen ist vom großen Geist, vom universellen Spirit, dass es mehr ist, als nur ein Job oder eine zusätzliche Aufgabe neben dem täglichen Allerlei. Ich treffe auf Menschen, die in anderen Sphären zu schweben scheinen, die Worte wie "Freiheit", "Loslassen" oder "Erleuchtung" benutzen, als wäre es das normalste und einfachste der Welt. Sie scheinen die große Wahrheit - ihre Wahrheit - erkannt zu haben.
Und dann spreche ich mit Maye. Sie ist eine indigene Heilerin, lebt in La Mina, im Departamento del Cesar, Kolumbien, nordwestlich von Valledupar. Sie wohnt dort ohne Strom, das Wasser wird von einem nahegelegenen Wasserfall abgezweigt, in einen Tank geleitet, wo es von der Sonne erwärmt wird. Maye arbeitet viel, in einem kleinen Dorfladen, nebenher kümmert sie sich um ihre Landwirtschaft, um die Hühner, den Haushalt und die Kinder. In ihrer Freizeit und überhaupt bei jeder sich bietenden Gelegenheit knüpft sie Mochillas, jene für Kolumbien typischen Umhängetaschen. Die Arbeit als Heilerin verrichtet sie nebenher, eine zusätzliche Aufgabe, eine zusätzliche Pflicht, eine zusätzliche Belastung. Ihre Mutter sei Heilerin gewesen und sie müsse es fortführen, so verlange es die Tradition. Zudem werde sie krank, wenn sie es nicht tue. Das sei nun mal so... Maye ist umgeben von einem besonderen Fluidum, aber sie ist sehr bescheiden. Nie käme sie auf die Idee mit ihrer Gabe zu prahlen. Es gibt kein Hinweisschild, weil jede(r) weiß, wo sie zu finden ist. Sie spricht nicht über die Durchdrungenheit des großen Geistes, weil sie durchdrungen ist. Sie besitzt keine Zertifikate, Urkunden, Nachweise, Diplome, weil sie IST.
Am Ende meines Aufenthaltes, während dem sie mich trotz ihrer bescheidenen Lebensumstände freigiebig versorgte und teilhaben ließ, schenkt sie mir den Zahn eines Jaguars. Er soll mich schützen. Und sie möchte mir eine Mochilla schenken. Ich bitte sie, die Mochilla kaufen zu dürfen. Sie nimmt dankend an. 
Ich verdiene mein Geld als Handwerker, betreibe eine kleine Polsterwerkstatt. Es ist ein guter Job, kreativ, vielseitig, bodenständig und er versorgt uns. Parallel behandle ich Menschen schamanisch (oder wie man es immer bezeichnen mag), die meine Hilfe und Unterstützung benötigen. Manchmal denke ich, dass auch das wie handwerkliches Arbeiten ist. Da ist der Mensch und sein Problem, hier bin ich und meine Erfahrung. Also öffne ich meinen "spirituellen Werkzeugkoffer", um das Problem zu beseitigen. Ich bin nicht durchdrungen vom großen Geist - jedenfalls merke ich es nicht. Ich bin - um im buddhistischen Kontext zu bleiben - weder erleuchtet noch befreit. Ich meditiere nicht jeden Morgen, manchmal möchte ich einfach liegen bleiben oder mich verstecken, weil ich mich müde fühle, Stress habe, weil mich Zweifel und mein Rücken quälen, weil mein Herz schwer ist, weil ich halt auch nur ein Typ bin, ein Mensch, der zwar gewisse Zugänge zu anderen Ebenen hat, der über gewisse Techniken verfügt, aber ansonsten....? Alles ganz gewöhnlich. 



Überzeugung

Wesentliche Säulen meiner Arbeit sind ein ganzheitliches Weltbild und die Erkenntnis, dass es sich bei jedem Menschen um eine dynamische Körper-Geist-Seele-Einheit handelt, die in einem spirituellen Zusammenhang steht. Ich bin davon überzeugt, dass traditionelle schamanische Heilmethoden und eine westlich geprägte psychotherapeutische Sichtweise die optimale Kombination darstellt, um Menschen in seelischen und / oder körperlichen Krisen oder an wichtigen Wendepunkten des Lebens erfolgreich zu begleiten und zu behandeln. Der Mensch steht in einer ständigen Wechselbeziehung zu seinem sozialen, gesellschaftlichen, ökologischen und spirituellen Umfeld. Meiner Erfahrung nach kann sanfte und anhaltende Heilung nur so stattfinden.


Haftungsausschluss 

Eine Beratung ersetzt keine medizinische Behandlung und soll auch keine laufende Behandlung medizinischer oder psychotherapeutischer Art ersetzen. Die Verantwortung für Ihre medizinische Versorgung liegt allein bei Ihnen. Ich mache keine Heilversprechen. Durch Kontaktaufnahme erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.